Sickeneinrichtung 25 mm

Sickeneinrichtung 25 mm

Sickeneinrichtung zum Einprägen von Längssicken, mit einer Breite von 25 mm und einer Tiefe von ca. 1,1 mm in die Sichtfläche der profilierten Scharen. Die Sickeneinrichtung besteht aus einer Führungseinheit, oberen und unteren Sickenrollen mit Haltern. Die Sickeneinheiten sind mit hochwertigen, kugelgelagerten Sickenrollen ausgestattet, welche eine maximale Oberflächenschonung der Profilscharen gewährleisten. Die Sickeneinheiten können quer zur Profilierrichtung stufenlos verstellt werden. Damit kann der Abstand der in die Scharen einzuprägenden Sicken variabel gestaltet werden.

Hinweis: Das Einprägen von Längssicken ist beim Profilieren von konischen Scharen nicht möglich.

Sickeneinrichtung 58 mm

Sickeneinrichtung 58 mm

Sickeneinrichtung zum Einprägen von einer Längssicke, mit einer Breite von 58 mm und einer Tiefe von ca. 1,1 mm in die Sichtfläche der profilierten Scharen. Die Sickeneinrichtung besteht aus einer Führungseinheit, oberer und unterer Sickenrolle mit Halter. Die Sickeneinheit ist mit hochwertigen, kugelgelagerten Sickenrollen ausgestattet, welche eine maximale Oberflächenschonung der Profilscharen gewährleisten. Die Sickeneinheit kann quer zur Profilierrichtung stufenlos verstellt werden.

Hinweis: Das Einprägen von Längssicken ist beim Profilieren von konischen Scharen nicht möglich.

jetzt noch etwas Text Tongue out

Rundsickeneinrichtung

Rundsickeneinrichtung

Sickeneinrichtung zum Einprägen von Rundsicken, mit einer Breite von 8 mm und einer Tiefe von ca. 2,2 mm in die Sichtfläche der profilierten Scharen. Die Sickeneinrichtung besteht aus einer Führungseinheit, oberen und unteren Sickenrollen mit Haltern. Die Sickeneinheiten sind mit hochwertigen, kugelgelagerten Sickenrollen ausgestattet, welche eine maximale Oberflächenschonung der Profilscharen gewährleisten. Die Sickeneinheiten können quer zur Profilierrichtung stufenlos verstellt werden. Damit kann der Abstand der in die Scharen einzuprägenden Sicken variabel gestalten werden.

Hinweis: Das Einprägen von Rundsicken ist beim Profilieren von konischen Scharen nicht möglich.

Striationeinrichtung

Striationeinrichtung

Striationeinrichtung zum Einprägen einer Linierung, mit einer Breite von 20 mm und einer einstellbaren Tiefe von 1 - 3 mm. Der Abstand zwischen den einzelnen Linierungen beträgt mindestens 50 mm. Die Striationeinrichtung besteht aus einer Führungseinheit, vier oberen und fünf unteren Striationrollen. Die Striationeinheiten sind mit hochwertigen, kugelgelagerten Striationrollen ausgestattet, welche eine maximale Oberflächenschonung der Profilscharen gewährleisten. Die Striationeinheiten können quer zur Profilierrichtung stufenlos verstellt werden. Damit kann der Abstand der in die Scharen einzuprägenden Linierung variabel gestaltet werden.

Hinweis: Das Einprägen einer Linierung ist beim Profilieren von konischen Scharen nicht möglich.

Staucheinrichtung

Staucheinrichtung

Staucheinrichtung zur Herstellung konkaver Falzprofilscharen mit einer maximalen Profilhöhe von 25 mm und einem Mindestbiegeradius von 3000 mm. Die Staucheinrichtung wird am Maschinenauslauf der Profiliermaschine montiert und ist auch für den nachträglichen Anbau geeignet. Das über die Profiliermaschine gefertigte Falzprofil wird automatisch der Staucheinrichtung zugeführt und mittels variabel einstellbarer Druckrollen im gewünschten Radius gebogen. Die Staucheinrichtung besteht aus zwei Biegeeinheiten, jeweils eine für die Unter- als auch für die Überdeckungsseite des Profils.

Hinweis: Das Stauchen der Profilschare ist nur bei parallelen, beidseitig profilierten Scharen möglich.