Die Profiliermaschine SPM 30/80-RS dient zur Herstellung von Doppelstehfalzprofil 25 aus Zuschnitten, von Tafelmaterial oder direkt vom Coil. Neben der Profiliereinheit der Basismaschine SPM ist die Variante SPM-RS zusätzlich im Einlaufbereich mit einer elektromechanischen Längenmeßeinrichtung in Zentimeterteilung, einem angetriebenen Bandeinzug und einer Handrollenschere zur manuellen Quertrennung ausgestattet.

Die Profiliereinheiten (Holme) mit 7 Verformungsstufen sind auf einem geschweißten, verwindungssteifen Stahlrohrrahmen aufgebaut. Zwecks seitlicher Führung des Band- oder Tafelmaterials sind jeweils auf der Festseite, als auch auf der Verstellseite, kugelgelagerte Einlaufführungen vorhanden. Diese sind zur Einstellung der Profilaußenkanten verstellbar ausgeführt. Die Profilrollen sind aus hochwertigem Spezialstahl gefertigt und oberflächenbehandelt. Durch dieses Spezialverfahren ist ein hoher Rost- und Verschleißschutz gewährleistet. Die Aufnahmen der oberen Profilrollen sind federnd gelagert und passen sich damit der Materialstärke an. Dadurch wird eine abdruckfreie und materialschonende Fertigung der Scharen ermöglicht. Die Profiliermaschine ist mit 4 Laufrollen fahrbar ausgeführt. Zum Sichern gegen unbeabsichtigtes Wegrollen sind zwei Laufrollen fixierbar. Weiterhin ermöglichen die zum Lieferumfang gehörenden Kranösen den Transport der Maschine auf der Baustelle. Dadurch ist sowohl im Betrieb als auch auf der Baustelle ein flexibler Einsatz der Maschine gewährleistet.

Eine stufenlose Einlaufbreitenverstellung von 250mm bis 870mm ermöglicht ein vielfältiges Einsatzspektrum. Das Achsmaß, der mit der SPM 30/80-RS gefertigten Profilscharen liegt beim parallelen Durchlauf, unter Berücksichtigung des Falzverlustes von ca. 70mm, zwischen 180mm und 800mm. Bei einseitigem Durchlauf können konische, schräge oder Passbahnen, ab einem Achsmaß von 65mm, hergestellt werden. Die kürzeste Scharenlänge liegt bei ca. 500mm. Die Arbeitsgeschwindigkeit beträgt 11 Meter in der Minute.

Die Handrollenschere besteht aus einem Schneidkopf mit gehärteten Rollenmessern, die mit geringem Aufwand bei Bedarf nachgeschliffen oder auch ausgetauscht werden können. Der Schneidkopf ist an einer wartungsfreien Linearrollenführung angebaut. Damit ist ein sauberer und gratfreier Schnitt gewährleistet.

Beim Profilieren vom Coil mit der SPM 30/80-RS wird zunächst über Drucktasten am Gerät der elektromechanischen Längenmeßeinrichtung die gewünschte Länge in Zentimeter eingegeben. Das Bandmaterial wird mittels der angetriebenen Einzugsrollen automatisch zugeführt. Nach Erreichen der programmierten Länge, wird ein elektrischer Impuls im Hauptschalter ausgelöst. Der Antriebsmotor wird abgeschaltet und stoppt die profilierte Bahn. Der Nachlauf, und damit die Längentoleranz, kann bis zu 1-2cm betragen. Nach dem Trennschnitt mit der Handrollenschere, muss vor dem erneuten Starten des Antriebsmotors das Gerät zunächst auf den programmierten Wert zurückgesetzt oder eine neue Länge programmiert werden. Der Fertigungsablauf kann ausschließlich im Einzeltakt erfolgen. Nach dem Trennen der letzten Profilbahn kann über einen Kupplungshebel der weitere Materialeinzug gestoppt und das Band aus dem Einzugsbereich manuell zurückgezogen werden.

Als Sondervariante ist die SPM 30/80-RS auch für 32mm Falzprofile und/oder einer Einlaufbreite bis 1.080mm lieferbar