Die Profiliermaschine SPM 30/80-LM-HYT dient zur Herstellung von Doppelstehfalzprofil 25 aus Zuschnitten, von Tafelmaterial oder direkt vom Coil. Neben der Profiliereinheit der Basismaschine SPM ist die Variante SPM-LM-HYT zusätzlich im Auslaufbereich mit einer hydraulischen Segmentmessertrenneinrichtung zum rechtwinkligen Quertrennen der Profilscharen und einer elektronischen Längenmeßeinrichtung in Millimeterteilung ausgestattet.

Die Profiliereinheiten (Holme) mit 7 Verformungsstufen sind auf einem geschweißten, verwindungssteifen Stahlrohrrahmen aufgebaut. Zwecks seitlicher Führung des Band- oder Tafelmaterials sind jeweils auf der Festseite, als auch auf der Verstellseite, kugelgelagerte Einlaufführungen vorhanden. Diese sind zur Einstellung der Profilaußenkanten verstellbar ausgeführt. Die Profilrollen sind aus hochwertigem Spezialstahl gefertigt und oberflächenbehandelt. Durch dieses Spezialverfahren ist ein hoher Rost- und Verschleißschutz gewährleistet. Die Aufnahmen der oberen Profilrollen sind federnd gelagert und passen sich damit der Materialstärke an. Dadurch wird eine abdruckfreie und materialschonende Fertigung der Scharen ermöglicht. Die Profiliermaschine ist mit 4 Laufrollen fahrbar ausgeführt. Zum Sichern gegen unbeabsichtigtes Wegrollen sind zwei Laufrollen fixierbar. Weiterhin ermöglichen die zum Lieferumfang gehörenden Kranösen den Transport der Maschine auf der Baustelle. Dadurch ist sowohl im Betrieb als auch auf der Baustelle ein flexibler Einsatz der Maschine gewährleistet.

Eine stufenlose Einlaufbreitenverstellung von 260mm bis 870mm ermöglicht ein vielfältiges Einsatzspektrum. Das Achsmaß, der mit der SPM 30/80-LM-HYT gefertigten Profilscharen, liegt beim parallelen Durchlauf, unter Berücksichtigung des Falzverlustes von ca. 70mm, zwischen 190mm und 800mm. Bei einseitigem Durchlauf können konische, schräge Bahnen oder Passbahnen, ab einem Achsmaß von 85mm, hergestellt werden. Die kürzeste Scharenlänge liegt bei ca. 100mm. Die Arbeitsgeschwindigkeit beträgt 11 Meter in der Minute.

Die hydraulisch betätigte Trenneinrichtung, die im Auslaufbereich der Profiliermaschine angebaut ist, besteht aus beidseitig montierten Hydraulikzylindern, gehärteten Profilführungen, einem Obermesserbalken mit HSS Segmentmessern sowie einem Untermesserbalken mit gehärteten Wendeschneidleisten, welche auf 4 Seiten nutzbar sind. Die Einstellung der Profilführungen erfolgt über die Breitenverstellung der Profiliermaschine. Die Schneidabfälle fallen in einen Sammelbehälter. Da die Trennung der Scharen nach dem Profilieren erfolgt, ist es möglich, Bahnen schon ab einer Länge von ca. 100mm zu fertigen.

Am elektronischen Eingabegerät der Maschinensteuerung wird eine gewünschte Länge über Folientastatur in Millimeter programmiert. Das Meßrad mit Encoder, zur Aufnahme der Istlänge, befindet sich im Profilierbereich. Kurz vor Erreichen der programmierten Länge wird ein elektrischer Impuls in der Maschinensteuerung ausgelöst. Der Antriebsmotor, ein 2 Stufen Bremsmotor, wird abgebremst und läuft mit reduzierter Geschwindigkeit bis zum Erreichen der Solllänge und stoppt dann die profilierte Bahn. Der Nachlauf und damit die Längentoleranz betragen ca. 2-5mm. Der Trennvorgang der hydraulischen Querteilanlage wird anschließend automatisch ausgelöst. Der Neustart zum Profilieren weiterer Bahnen gleicher Länge wird jeweils per Tastendruck durch den Bediener ausgeführt.

Als Sondervariante ist die SPM 30/80-LM-HYT auch für 32mm Falzprofile und/oder einer Einlaufbreite bis 1.080mm lieferbar