Mit der elektrohydraulischen Ausklinkeinheit vom Typ EHA können Doppelstehfalzscharen 25 mm, zwecks Montagevorbereitung, im seitlichen Profilbereich maschinell ausgeklinkt werden. Verwendung finden die mit dem Maschinentyp EHA vorbereiteten Profile im Bereich von unteren und oberen Falzabschlüsse an Dächern, Gauben, Fassaden und Brüstungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten wie Trauf- und Dachknickpunkten, Kehlen, Pultdächern, Fassadenfußpunkten, Blenden, Ortgängen und Fensterstürzen.

Mittels der EHA können sowohl parallele, als auch schräg oder konisch verlaufende Scharen bearbeitet werden. Die Arbeitsschritte Ausklinken, Treiben und Umkanten erfolgen innerhalb einer Minute. Die EHA ist mit Segmentschienen in Oberwange, Biegewange und Auflagetisch ausgestattet. Hierdurch können Scharen in einem Breitenspektrum von 300 mm bis 800 mm bearbeitet, als auch Kantarbeiten an Rauten und Schindeln für Spiegeldeckungen sowie Kassetteneindeckungen durchgeführt werden. Die Ausklink- und Umkantlänge sowie der Umkantwinkel sind variabel einstellbar. Eine Kurzscharenspannung ermöglicht auch das Bearbeiten von sehr kurzen Scharen. Es kann von rechts nach links sowie auch spiegelbildlich von links nach rechts gearbeitet werden.

Im Hinblick auf die stirnseitige Umkantung besteht die Möglichkeit, diese zur Profilinnenseite als auch zur Profilaußenseite auszuführen. Die EHA ist als robuste Maschine ausgeführt, welche aufgrund ihrer vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten, ein Höchstmaß an Flexibilität bietet. Alle gefahrbringenden Bereiche der Maschine sind mit Klapphauben sowie Verblendungen abgesichert, sodass die Arbeitssicherheit des Maschinenbedieners zu jeder Zeit gewährleistet ist. Die EHA ist auch in Sondervarianten, zur Verarbeitung von Falzprofilen mit einer Höhe von 32 mm sowie 38 mm, erhältlich.

Andere Profilhöhen auf Anfrage.